Referenzen

Referenzen, Projekte & Publikationen

Referenzen

Logo von Amstein + Walthert

Amstein + Walthert

Logo von Arbeitsgemeinschaft Fernsehwerbung Schweiz

Arbeitsgemeinschaft Fernsehwerbung Schweiz

Logo von Basler & Hofmann

Basler & Hofmann

Logo von Berner Fachhochschule – Wirtschaft

Berner Fachhochschule – Wirtschaft

Logo von Bomberos de Argentina

Bomberos de Argentina

Logo von BSM

BSM

Logo von Diebold

Diebold

Logo von Ente Ospedaliero Cantonale

Ente Ospedaliero Cantonale

Logo von ETH Zürich Militärakademie

ETH Zürich Militärakademie

Logo von Fachhochschule Nordwestschweiz

Fachhochschule Nordwestschweiz

Logo von Gesundheitsförderung Schweiz

Gesundheitsförderung Schweiz

Logo von gruner

gruner

Logo von Hôpital du Valais

Hôpital du Valais

Logo von Hôpitaux Universitaires de Genève

Hôpitaux Universitaires de Genève

Logo von hotelleriesuisse

hotelleriesuisse

Logo von Jugend+Sport

Jugend+Sport

Logo von Nationaler Verein für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken

Nationaler Verein für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken

Logo von Pricewaterhouse Coopers

Pricewaterhouse Coopers

Logo von Prisma World

Prisma World

Logo von PSNV

PSNV

Logo von publisuisse

publisuisse

Logo von Railteam

Railteam

Logo von Schweizer Jugend forscht

Schweizer Jugend forscht

Logo von Schweizerische Eidgenossenschaft

Schweizerische Eidgenossenschaft

Logo von Schweizerischer Nationalfonds

Schweizerischer Nationalfonds

Logo von Spital Emmental

Spital Emmental

Logo von swiss hospitality solutions

swiss hospitality solutions

Logo von uniklinik balgrist

uniklinik balgrist

Logo von Universitäre Psychiatrische Dienste Bern

Universitäre Psychiatrische Dienste Bern

Logo von Universität Bern

Universität Bern

Logo von Universität Zürich

Universität Zürich

Logo von UniversitätsSpital Zürich

UniversitätsSpital Zürich

Logo von University of Liverpool

University of Liverpool

Logo von Velumount

Velumount

Projekte

  • Amstein + Walthert / Bundesamt für Verkehr

    Experimentelle Untersuchung zur Tunnelsicherheit in der Schweiz.

  • Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär, Bern

    Entwicklung Psychometrischer Instrumente zur Selbst- und Fremdwahrnehmung von AspirantInnen

  • Arbeitsgemeinschaft Fernsehwerbung Schweiz

    Empirische Studie zur Werbewirkung im Kontext von TV und YouTube. Messung von Aufmerksamkeit, Erinnerungsleistung und physiologischer Aktivierung mittels Eye-Tracking und Hautleitfähigkeit.

  • Basler & Hofmann

    Literaturrecherche zum Thema Tunnelsicherheit und Erarbeitung eines Katalogs von Anforderungen

  • Berner Fachhochschule, Bereich Wirtschaft

    Statistische und methodische Beratung

  • Bundesamt für Sport

    Evaluation J+S Kindersport: Erstellung eines Wirkmodells und einer Programmlogik anhand von Literaturrecherchen und Intensiv-Interviews

  • Diebold; Schweizer Banken

    Qualitative und Quantitative Studien zum Thema Skimming. Schweizweite Repräsentativbefragungen, Inselbefragungen und Fokusgruppen

  • Eidgenössische Stipendienkommission

    Konzeption und Durchführung einer weltweiten Befragung von ehemaligen StipendiatInnen (1996-2016) zu Stipendium, Karriereweg, Migration und Mobilität sowie Kollaborationen und Netzwerken

  • FHNW – Fachhochschule Nordwestschweiz

    Methodologische Supervision in einem Forschungsprojekt zum Thema „Situation Awareness im Zugverkehr“

  • Gesundheitsförderung Schweiz / Blaues Kreuz

    Evaluation eines niederschwelligen Gesundheitsförderungsprojektes

  • Gruner Ingenieure AG

    Literaturrecherche zur Gestaltung von Nothaltestellen in Tunneln aus psychologischer Sicht und Formulierung von Handlungsempfehlungen

  • Hôpital du Valais

    Zweisprachige Mitarbeitendenbefragung zur Erhebung des administrativen Aufwandes bei Ärztinnen und Ärzten sowie medizinisch-technischem und -therapeutischem Personal.

  • Hôpitaux Universitaires de Genève

    Entwicklung, Validierung und Durchführung einer Tätigkeitserhebung zur Erfassung des Aufwandes in der stationären und ambulanten Versorgung

  • hotelleriesuisse

    Schulung zum Thema Qualitätsmessung, Nachdiplomstudiengang Hotelmanagement

  • hotelleriesuisse

    Entwicklung eines Persönlichkeitstests zu Assessmentzwecken

  • Militärakademie MILAK an der ETH

    Statistische Analysen im Zusammenhang mit einer Längsschnittstudie

  • Militärakademie MILAK an der ETH

    Statistische Analysen (multivariate Analysen, Stukturgleichungs-modelle) und Vorbereitung einer wissenschaftlichen Publikation im Bereich Assessment

  • Nationaler Feuerwehrrat der Republik Argentinien

    Evaluation des nationalen Projekts „Notfallpsychologie in der Feuerwehr“

  • Nationaler Verein für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken

    Nationale Qualitätsmessung der stationären Erwachsenen- sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie. Auswertung der Messergebnisse inklusive statistischer Risikoadjustierung für nationale Klinikvergleiche.

  • Prisma World

    Validierung eines weltweit eingesetzten HR-Assessment-Instruments

  • publisuisse

    Ermittlung der Wirkung von Fernsehwerbung: Berechnung von Strukturgleichungs- und Pfadmodellen

  • Railteam Europe

    Kundenzufriedenheit im Europäischen Hochgeschwindigkeitsverkehr. Data-Mining, Modellentwicklung und Datenanalyse

  • Regionalspital Emmental

    Mitarbeitendenbefragungen und statistische Analysen

  • Regionalspital Emmental

    Durchführung von diversen Schulungen zu Notfallpsychologie, Eigensicherung und Kommunikation

  • Schweizer Jugend forscht

    Evaluation von „Schweizer Jugend forscht“ (SJf). Untersuchung der Prozesse, des Images und Erarbeitung eines Massnahmekatalogs zur Steigerung der Popularität

  • Schweizerische Vereinigung für psychosoziale Notfallversorgung

    Durchführung einer Mitgliederbefragung

  • Schweizerischer Nationalfonds (FNS)

    Co-Leitung SNF-Projekt 100013_140401 „Analog/Digital – Die emotionale Wirkung von Filmaufnahmeverfahren auf das Kinopublikum“

  • Uniklinik Balgrist

    Erarbeitung einer Definition für ärztliche Weiterbildung und Durchführung einer Selbstdeklaration der ärztlichen Tätigkeiten

  • Universitäre Psychiatrische Dienste Bern (UPD)

    Experteneinschätzung zur Leistungserfassung sowie Stellungnahme zur Tätigkeitserhebung Lehre und Forschung

  • Universität Bern

    Evaluation des Bachelorstudiengangs in Psychologie an der Universität Bern. Evaluationsdesign, Integration bestehender Evaluationen, Interviews und Vollerhebung

  • Universität Bern

    Modellbildung und multivariate Datenanalyse

  • Universität Bern

    Vergleich zweier Unterrichtsmethoden (blended Learning vs. Face-to-Face Learning)

  • Universität Bern / Price Waterhouse Coopers

    Statistische Analysen im Rahmen einer Studie zum Thema Kosten-management

  • Universität Zürich

    Auswertung von fMRI Daten

  • UniversitätsSpital Zürich

    Entwicklung, Validierung und Durchführung der jährlichen Selbstdeklaration zur Kostentrennungsrechnung

  • UniversitätsSpital Zürich

    Evaluation zur Revision des kantonalen Gesetzes der Zusatzhonorare: Befragung der Ärzteschaft zum Vergütungssystem am USZ

  • University of Liverpool

    Kulturvergleichende Studie zu Vertrauen in Handelsbeziehungen. Konzeption, Durchführung und Auswertung einer Online-Befragung von Führungskräften in China, Taiwan, Jordanien, Palestina, Ägypten und der EU

  • Velumount

    Statistische Analysen im Rahmen klinischer Längsschnittstudien



Einige Projekte wurden durch Dr. Bartholomäus Wissmath und Dr. David Weibel als Forschende der Universität Bern und der Universitären Fernstudien Schweiz sowie als Mitinhaber und Geschäftsführer der scians GmbH realisiert.

Publikationen

Weibel, D., Martarelli, C. S., & Mast, F. W. (2017, September). A New Measure of Fantasy and Its Relation to Imagination and Creativity. Presentation at 15th Congress of the Swiss Psychological Society, Lausanne, Switzerland.

Iseli, C., Loertscher, M. L., Weibel, D., Mennel, P., & Mast, F. W. (2017, July). Nostalgia for film: The shift from mechanical to digital cinema projection. Presentation at Avanca | Cinema 2017: International Conference of Cinema - Art, Technology, Communication. Avanca, Portugal.

Weibel, D., Martarelli, C. S., Häberli, D., & Mast, F. W. (2017). The Fantasy Questionnaire: A Measure to Assess Creative and Imaginative Fantasy. Journal of Personality Assessment. Jun 14: 1-13. link

Di Francesco, R. B., & Weibel, D. (2017, June). Werbewirkung Screen Size and Device. Bern: Screenforce.chlink

Dössegger, A., Weibel, D , Frei. K., Wissmath, B., & Hense, J. (2017). Entwicklung eines Wirkmodells für die Evaluation des Programms Jugend und Sport. Zeitschrift für Evaluation, 97-120.link

Wissmath, B, Keune, H., Kraus, F., & Weibel, D. (2016). Kosten von Forschung und Lehre – Die Zürcher Methode etabliert sich als nationaler Standard. Schweizerische Ärztezeitung, 49,1737–1740.link

Weibel, D. (2016, November). Logic Model Youth and Sports. Präsentation am Kick-off Event Projekt «Evaluation J+S». Bundesamt für Sport, Magglingen, Switzerland.

Walser, K., Weibel, D., Wissmath, B., Bigler, N., & Topfel, M. (2016). Business IT-Alignment in municipalisties – the Swiss case. Paper presented at the 22nd Americas Conference on Information Systems. San Diego, USA. link

Wissmath, B., Schneider, A., & Annen, H. (2016). Mentales Training zur Vorbereitung auf Extremsituationen. Allgemeine Schweizerische Militärzeitschrift, 6 , 40-41.

Mast, F. M., Martarelli, C. S., & Weibel, D. (2016, April). A new measure to assess creative and imaginative fantasy. Poster presented at 2nd World Conference on Personality. Rio de Janairao, Brazil.

Loertscher, M. L., Weibel, D., Spiegel, S., Flueckiger, B., Mennel, P., Mast, F. W., & Iseli, C. (2016). As Film Goes Byte: The Change from Analog to Digital Film Perception. Psychology of Aesthetics, Creativity, and the Arts, 10(4), 458-471.link

Weibel, D., Schmutz, J., Pahud, O., & Wissmath, B. (2015). Measuring spatial presence: validating the pictorial presence SAM. Presence: Teleoperators and Virtual Environments, 24(1), 44-61.link

Wissmath, B., Weibel, D., Koch, C., & Kraus, F. (2015). Erweiterung und Anpassung des Wirkmodells J+S-Kindersport auf das Gesamtprogramm J+S und Vorschläge zur Evaluation des Programms J+S. Kurzfassung des Gesamtberichts. Magglingen: Bundesamt für Sport. link

Fahrni, S., & Weibel, D. (2015). Längerfristige Wirkung von TV-Werbung: SRG führend. impact zoom, 15-17.link

Loertscher, M. L., Weibel, D., Flueckiger, B., Spiegel, S., Mennel, P., Mast, F. W., Groner, R., & Iseli, C. (2015, August). Analog versus digital: How human perception adapts to new film aesthetics. Paper presented at 18th European Conference on Eye Movements. Vienna, Austria.link

Keune, H., Weibel, D. & Wissmath, B. (2014). Ermittlung der Kosten für Forschung und Lehre am Universitätsspital Zürich. Schweizerische Ärztezeitung, 21, 839-842.link

Weibel, D. (2013, Dezember). Vom Eintauchen in medial vermittelte Welten. Präsentation am Workshop „Interaktion im virtuellen Raum – Raum in der virtuellen Interaktion“, Universität Zürich, Schweiz.

Wissmath, B. (2013, Oktober). Entwicklung einer Programmtheorie von J+S Kindersport. Präsentation am Expertenworkshop „Jugend- und Kindersport“, Bundesamt für Sport, Magglingen, Schweiz.

Iseli, C., Mennel, P., Martin, F. U., Weibel, D., Loertscher, M. L., Spiegel, S. & Flueckiger, B. (2013, März). Forschungsprojekt Analog/Digital. Präsentation für die Schweizer Filmbranche im Kino Abaton, Zürich.

Weibel, D., Stricker, D., & Wissmath, B. (2012). The use of a virtual learning centre in the context of a university lecture: factors influencing satisfaction and performance. Interactive Learning Environments, 20(1), 77-87.link

Di Francesco, R. B. Grabherr, L., Merfeld, D., & Mast, F. W. (2012, December). Illusory direction in self-motion perception: influence of preceding body motion. Poster presented at Clinical Neuroscience Meeting. Bern, Switzerland.

Stricker, D., Weibel, D., & Wissmath, B. (2011). Efficient learning using a virtual learning environment in an university class. Computers & Education, 56(2), 495-504.link

Weibel, D., & Wissmath, B. (2011). Immersion in Computer Games – The Role of Spatial Presence and Flow. International Journal of Computer Games Technology.link

Weibel, D., Wissmath, B., & Mast, F. W. (2011). The role of cognitive appraisal in media-induced presence and emotions. Cognition and Emotion, 25(7),1291-1298.link

Weibel, D., Wissmath, B., & Mast, F. W. (2011). The influence of mental imagery on spatial presence and enjoyment assessed in different types of media. Cyberpsychology, Behavior, and Social Networking, 14(10), 607-612.link

Weibel, D., Wissmath, & Mast, F.W. (2011, September). The role of cognitive appraisal in media-induced presence and emotions. Presentation at 12th Congress of the Swiss Psychological Society, Fribourg, Switzerland.

Weibel, D., Wissmath, B., & Stricker, D. (2011). The influence of neuroticism on spatial presence and enjoyment in films. Personality and Individual Differences, 51, 866-869link

Wissmath, B., (2011). Wo jeder Einsatz mit Sondersignal gefahren wird. star of life, 19(1), 39-40.

Wissmath, B., Weibel, D., Schmutz, J. & Mast, F.W. (2011). Being present in more than one place at a time? Patterns of mental self-localization. Consciousness and Cognition, 20, 1808-1815.link

Weibel, D., Wissmath, B., & Groner, R. (2010). Motives for creating a private website and personality of personal homepage owners in terms of extraversion and heuristic orientation. Cyberpsychology: Journal of Psychosocial Research on Cyberspace.link

Weibel, D., Wissmath, B., & Mast, F. W. (2010). Immersion in mediated environments – the role of personality traits. CyberPsychology & Behavior, 13(3):251-256.link

Weibel, D., Stricker, D., Wissmath, & Mast, F. (2010). How socially relevant visual characteristics of avatars influence impression formation. Journal of Media Psychology, 22(1), 36-42.link

Wissmath, B., Stricker, D., Weibel, D., Siegenthaler, E., & Mast, F. W. (2010). The illusion of being located in dynamic virtual environments. Can eye movement parameters predict spatial presence? Journal of Eye Movement Research, 3(5):2, 1-8.link

Wissmath, B. Weibel, D. & Mast, F. W. (2010). The effects of virtual weather on presence. In F. Lehmann-Grube and J. Sablatnig (Eds.), FaVE 2009, LNICST 33, (pp. 68–78). Berlin: Springer.link

Wissmath, B., Weibel, D., & Mast, F. W. (2010). Measuring presence with verbal vs. pictorial scales: A comparison between online and ex post ratings. Virtual Reality, 14, 43–53. link

Wissmath, B., Weibel, D., & Reber, T. P. (2010). The impact of communication modality on perceived credibility of panel members. Electronic News, 4(1), 23-38.link

Wissmath, B., Weibel, D., Stricker, D., & Mast, F. W. (2009, November). Spatial Presence in Dynamic Environments: Tracking the Visual Attention Allocation During Exposure. In Proceedings of the 12th annual International Workshop on Presence. Los Angeles, USA.link

Wissmath, B., Weibel, D., & Groner, R. (2009). Dubbing or Subtitling? Effects on Spatial Presence, Transportation, Flow, and Enjoyment. Journal of Media Psychology, 21(3), 114-125.link

Wissmath, B. (2009). Wie helfen nach extremen Einsätzen? Strategien für den Rettungsdienst und externe Betroffene: ein praxiserprobtes Modell aus dem Kanton Bern. star of life, 17(1), 15-20.link

Wissmath, B., Hosmann, M., Weibel, D., & Mast, F. W. (2009, August). Facial feedback by proxy. A manifestation of embodiment in virtual bodies. Paper presented at 11th Congress of the Swiss Psychological Society SSP. Neuchâtel, Switzerland.

Egle, U., Weibel, D. & Myrach, T. (2008). Ziele und erfasste Kosten im IT-Kostenmanagement: Eine empirische Untersuchung. In M. Bichler, T. Hess, H. Krecmar, U. Lechner, F. Matthes, A. Picot, B. Speitkamp & P. Wolf (Hrsg.), Multikonferenz Wirtschaftsinformatik (S. 211–212).

Groner, R., Weibel, D., Wissmath, B. & Schmitz, F. (Hrsg). (2008). When Media Environments Become Real WMEBR. Book of Abstracts. Bern: Universität Bern.

Stricker, D., Weibel, D. & Wissmath, B. (2008, February). Attitude, Flow and Performance in an Universitary E-learning Environment. Poster presented at the When Media Environments Become Real (WMEBR) Conference. Bern, Switzerland.

Weibel, D., Wissmath, B., & Groner, R. (2008). How gender and age affect newscasters´ credibility. Journal of Broadcasting and Electronic Media, 52(3), 466-484.link

Weibel, D., Wissmath, B., Habegger, S. Steiner, Y., & Groner, R.(2008). Playing online games against computer versus human controlled opponents: Effects on presence, flow, and enjoyment. Computers in Human Behaviour, 24, 2274-2291.link

Wissmath, B., Weibel, D., & Stricker, D. (2008, October). When and how to assess subjective overall judgments of presence? Paper presented at the Presence 08 Workshop. Padova, Italy.

Wissmath, B., Weibel, D., Reber, T., & Groner, R. (2008). Das Integrative Dreisäulenmodell der Medienrezeption - Eine psychologische Umsetzung des Wirklichkeitstransfer-Ansatzes. In M. F. Steinmann & R. Groner (Eds.), Exkursionen in Sophies zweiter Welt (pp. 199-234). Bern: Haupt Verlag.

Groner, R., Schollerer, E., & Wissmath, B. (2008). Internet und Psychologie. In T. Myrach & S.M. Zwahlen (Hrsg.), Virtuelle Welten? Die Realität des Internets (pp. 29-46). Bern: Lang.

Weibel, D., Wissmath, B., & Groner, R. (2007). Presence vs. flow in the context of computer games. In L. Moreno (Ed), Proceedings of the 10th annual International Workshop on Presence (pp.379–380). Barcelona:Starlab.

Wissmath, B. (2007, September). Traumatische Ereignisse – vom Unfallort in den Schockraum. Vortrag am 11. Weiterbildungskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Allgemein- und Unfallchirurgie SGAUC. Biel, Schweiz.

Wissmath, B. (2007, July). Addressing traumatic stress in patients, bystanders, and personnel. Challenges and opportunities for the emergency medical services. Paper presented at the 7th International Congress on Traumatic Stress SAPSI. Buenos Aires, Argentina.

Wissmath, B. & Schlaeppi, B. (2007, April). Traumatische Ereignisse im Rettungsdienst. Poster präsentiert am 14. Schweizer Notfallsymposium. Bern, Schweiz.

Weibel, D., & Bähler, G. (2004). Evaluation roundabout – moving girls. Bern: Abteilung für Gesundheitsforschung des Instituts für Sozial- und Präventivmedizin.